Ein paar Fakten

Wer ich bin….

Mein Brotberuf ist Lehrer an einem Gymnasium für die Fächer Religion, Informatik und Schulmediation. In früheren Berufen war ich Pastoralassistent, da kommt die Erfahrung mit Liturgie und Predigt her; Pädagogische Mitarbeiter in einem Bildungshaus und freier Journalist. Also reichhaltige und unterschiedliche Erfahrungen.
Und auch Vater von drei Kindern und Opa von vier Enkelkindern!

Meine Stärken

Fragen stellen und nachspüren was wirklich Sache ist. Tiefgründige Gedanken denken, finden und zum Ausdruck bringen. Spontanität, Flexibilität und Sicherheit bei Zeremonien, da gibt es nichts, was mich so schnell aus der Fassung bringt.

Meine Überzeugung

Ein Paar kommt gemeinsam nur weiter, wenn beide auch gut auf sich selber und in sich selber schauen. Sich zu verbiegen und dem anderen, oder auch dem Schein zu liebe einen Teil von sich zu verleugnen, das ist langfristig Gift für jede Ehe.

Und was noch?

Ich liebe klassische Musik und spiele (inzwischen mehr schlecht als recht) Klavier. Ich koche gerne und liebe gute Weine sehr. Ich bin insgesamt ein kreativer Mensch, ob sich das durch fotografieren, komponieren, grafisches Gestalten oder anderem zeigt.

Ganz besonderer Tick?

Bin bekennender Skandinavien-Fan und begeisterter Wohnmobil-Fahrer mit einem unübersehbarem Abenteurer-Gen.

Was gar nicht geht

Wenn die Hochzeits-Show wichtiger wird als der Inhalt, dann hab ich Mühe damit…

Lebensmotto?

Du erlebst letztlich immer das, wovon du im innersten überzeugt bist.

Menü schließen